US-Versicherer: Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten, Beweisführung per App

Mit „ObamaCare“ können US-Versicherer bis zu 30% der Versicherungsgebühren als sogenannten „Wellness-Incentive“ ausloben, d.h. als Anreiz für eine sichtbare Verhaltensänderung. Die Motivation: Eine Eindämmung der Kostenexplosion im US-Gesundheitssystem durch gesundheitsbewussteres Verhalten bzw. eine verbesserte Compliance. Mit Aetna versucht nun eine der großen US-Krankenversicherungen, mit Hilfe der neuen, hauseigenen App CarePass die Datengrundlage für verhaltens-basierte Bonus-Schemata zu schaffen. Nach Angaben der Technology Review setzt Aetna dabei auf eine Einbindung existierender Tracking-Lösungen:

  • Mittels CarePass können sich Nutzer Ziele setzen, z.B. ein bestimmtes Kleidungsstück (wieder) tragen zu können. Anschließend schlägt die App Ansätze zum Erreichen dieser Ziele vor.
  • Über Schnittstellen zu Trackern wie FitBit, Jawbone Up sowie zu existierenden Apps greift CarePass die tatsächliche Nutzeraktivität ab und ergänzt diese mit weiteren Informationen aus der digitalen Patientenakte der Nutzer.

Noch hängt kein konkretes Bonus-Schema an der Nutzung der App bzw. dem nachgehaltenen Patientenverhalten. In der offiziellen Sprachregelung will Aetna bisher vor allem gesundheitsbewusstes Verhalten unterstützen. Gleichzeitig will Aetna einen zentralen Speicherort für Verhaltensdaten etablieren, um diese auch anderen Anwendungen, z.B. für Ärzte, zur Verfügung zu stellen. Mit Kaiser Permanente versucht bereits mindestens ein weiterer Versicherer ein ähnlichen, wenn auch nicht identischen Weg zu gehen.

Während also zunächst eine Unterstützung der Verhaltensänderung im Fokus steht, scheint die Setzung eines zusätzlichen Anreizes durch das durch ObamaCare zur Verfügung gestellte monetäre Potenzial nur eine Frage der Zeit zu sein. Im Rahmen des MIT Technology Review Mobile Summit äußerte eine Aetna-Sprecherin, dass dies wahrscheinlich durch die Arbeitgeber getrieben werden wird: Im amerikanischen Versicherungssystem haben diese einen Anreiz, gesundheitsbewusstes Verhalten zu fördern und so die Kosten ihres jeweiligen Corporate Health Plans zu reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*