Kosten der Non-Compliance in Deutschland werden auf bis zu 75 Mrd. € geschätzt

Non-Compliance, d.h. fehlende Therapietreue bedeutet für die betroffenen Patienten ein schlechteres Therapieergebnis und Verschlechterung der individuellen Lebensqualität. Darüber hinaus entstehen beträchtliche Kosten für das Gesundheitssystem z.B. durch häufigere Hospitalisierung. Zudem fallen weitere Folgekosten für die Volkswirtschaft z.B. durch Arbeitsausfall an. Die vorliegenden Studien schätzen die resultierenden jährlichen Gesamtkosten auf bis zu 75 Mrd. €.

Quelle der
Schätzung
Jahr der Veröffentlichung Inklusive Folgekosten Kosten-
schätzung
  ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände 2002 Ja 10 Mrd. €
  ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände 2007 Nein 10 Mrd. €
  Deutsche Agentur für Health Technology Assessment 2007 Nein 10 Mrd. €
  booz & co und Bertelsmann Stiftung 2012 Ja 38-75 Mrd. €*

*Nur Hypertonie, Asthma/ COPD, chronische Rückenschmerzen, Depression und Gelenkrheumatismus

Die den Schätzungen zu Grunde liegenden Studien zur Therapie-Compliance gehen von einer Non-Compliance von 50% und mehr aus.

Quelle der Schätzung Betrachtetes Land Jahr der Veröffentlichung Anteil Non-Compliance
  ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Deutschland 2002 >50%
  World Health Organization Industrienationen 2003 50%
  CapGemini International 2011 50%
  booz & co und Bertelsmann Stiftung International 2012 20-30%

2 Gedanken zu „Kosten der Non-Compliance in Deutschland werden auf bis zu 75 Mrd. € geschätzt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*