Online-Therapie für psychische Erkrankungen: 5 Mio. USD Finanzierung für US-Startup Breakthrough

Nicht nur in Deutschland herrscht ein Engpass bei der Betreuung psychischer Erkrankungen: 50% der ca. 67 Mio. US-Amerikaner, die unter psychischen Erkrankungen leiden, erhalten keine Behandlung. Wie TechCrunch heute berichtet, hat das US-Startup BreakTrough 5 Mio. USD Series A Finanzierung vom Investor The Social+Capital Partnership (S+C) erhalten. Ähnlich wie bereits existierende Ansätze in Deutschland sieht BreakThrough das therapeutische Potenzial von Online-Angeboten, geht dabei aber noch weiter: Während z.B. deprexis eine reine „Software-Therapie“ ist, integriert BreakThrough Patientengespräche auf Videokonferenzbasis. So will BreakThrough nicht nur die Zeit bis zur ersten Behandlung überbrücken, sondern in Kooperation mit akkreditierten Therapeuten auch eine dauerhafte Betreuung von Patienten z.B. in unterversorgten Regionen ermöglichen.

Für S+C ist BreakThrough nicht das erste Investment in Digital Health: Durch Investitionen in Firmen wie Asthmapolis oder Syapse rangiert der Investor aus Palo Alto im jüngsten Rock Health Digital Health Funding Update auf den vorderen Plätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*